Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie beschäftigt sich mit dem Erkennen von Fehlstellungen der Kiefer oder Zähne und daraus resultierenden Funktionsstörungen sowie deren Behebung.

 

Die Ursachen von Fehlstellungen sind vielfältig und müssen durch den Zahnarzt und  den Kieferorthopäden erkannt und behandelt werden. Die Ursachen können angeboren, aber auch im Laufe des Lebens erworben worden sein (z.B. durch langjähriges Daumenlutschen bzw. Benutzung eines Schnullers oder den frühzeitigen Verlust von Milchzähnen).

 

„Schiefe Zähne“ beeinträchtigen nicht nur die Ästhetik, sondern erschweren auch die Mundhygiene und begünstigen daher die Entstehung von Karies oder Zahnfleischerkrankungen. Fehlbelastungen der Zähne können zu Lockerungen bis Zahnverlust führen oder auch Nacken- und Rückenschmerzen begünstigen, auch Ohrgeräusche („Tinnitus“) oder Kopfschmerzen können durch Fehlbelastungen verursacht werden. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang auch mögliche Sprachstörungen, wie z.B. Lispeln.

 

Die Behandlungsmöglichkeiten reichen von herausnehmbaren Apparaturen („Zahnspangen, Klammern“) über festsitzende Klammern („Brackets“) zu Kombinationen von beiden. Manchmal sollte auch eine logopädische Begleitbehandlung erwogen werden, da Fehlstellungen der Zähne und Kiefer auch zu Sprachstörungen und Schwierigkeiten bei der Lautbildung (z.B. Lispeln) sowie unzureichender Nasenatmung bzw. falscher Mundatmung oder falschem Schlucken führen kann.

 

Die Korrektur von Fehlstellungen ist natürlich auch im Erwachsenenalter noch möglich. Je eher Fehlstellungen aber erkannt werden, desto weniger umfangreich ist normalerweise die Behandlung. Aus diesem Grunde empfehlen wir regelmäßige Kontrollen (in der Regel alle 6 Monate), um notwendige Behandlungen möglichst frühzeitig einleiten zu können.

 

Wir arbeiten mit erfahrenen Kieferorthopäden zusammen und überweisen Sie „in die richtigen Hände“. Während der kieferorthopädischen Behandlung sollten auch weiterhin die „normalen“ zahnmedizinischen Untersuchungen sowie regelmäßige Kontrollen der Mundhygiene („Putzschule“) in unserer Praxis erfolgen.

 

Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass Fehlstellungen behoben werden und die Zähne gesund bleiben:

 

Denn „gerade“ Zähne sehen nicht nur besser aus, sie sind auch medizinisch notwendig!

« gehe zu „Behandlungen”
Westhues Holzgreve